Eilmeldung

Mit The Jekyll Island Chronicles: Diesel-Punk-Superhelden für ein modernes Zeitalter

Der Co-Autor von The Jekyll Island Chronicles, Steve Nedvidek, teilt mit, wie sich die Superhelden in seiner Graphic Novel-Reihe von der Norm unterscheiden.

Das vollständige Audio dieses Interviews ist als Teil des Den of Geek Podcast (um 23:34) verfügbar.

Stellen Sie sich eine Version der Geschichte vor, in der Superhelden Veteranen des Ersten Weltkriegs waren, die zu einer Zeit gebraucht wurden, als Anarchisten die amerikanische Lebensweise bedrohten, und Industriekapitäne sich auf Jekyll Island vor der Küste von Georgia trafen, um ein Team zusammenzustellen, um diejenigen zu bekämpfen, die es wollten Fortschritt stoppen. Das ist die Welt, die sich The Jekyll Island Chronicles: A Machine Age War vorstellt, ein Diesel-Punk-Graphic Novel von IDW von den Mitarbeitern Steve Nedvidek, Jack Lowe und Ed Crowell, und mit dem zweiten Buch der Reihe, A Devil’s Reach, das veröffentlicht wird In diesem Monat teilte Nedvidek die Ursprünge dieser einzigartigen Mischung aus Superhelden-Abenteuer und alternativer Geschichte.

Die industriellen Assoziationen des Begriffs „Diesel-Punk“ ermöglichen innovative Interpretationen verbesserter Fähigkeiten, wie sie im Superteam vorhanden sind, das als Carnegie’s Specials in The Jekyll Island Chronicles bekannt ist. Zu den Helden gehören der sanfte Riese Peter Karovik mit seinen maßgeschneiderten Beinprothesen und die elektrisch geladene Krankenschwester Helen Huxley. Im historischen Kontext, erklärt Nedvidek, könnten diese Superhelden fast wie Steampunk-Kreationen erscheinen, die auf die nächste Stufe der technologischen Entwicklung gebracht wurden.

„Steampunk, wenn Sie an den klassischen wilden, wilden Westen denken, sind die Eisenbahnen wirklich groß; Alles wird von Dampf angetrieben. Nun, Diesel ist die nächste Stufe, also beginnt es im Ersten Weltkrieg und dehnt sich aus“, sagt Nedvidek. „Was würde passieren, wenn Andrew Carnegie Technologie nehmen und sie auf Steroide setzen würde, wenn Nikola Tesla sich einmischen würde und sie wirklich versuchen würden, Elektrizität in diesem Zeitalter industrieller Erfindungen nutzbar zu machen? Es ist also nicht so „geary“ wie die Steampunk-Welt. Da ist etwas davon drin, aber denken Sie an mehr Kolben, denken Sie an mehr Kraftstoff, denken Sie an mehr Diesel.“

Lesen Sie unbedingt  Warum die Wahrheit über Britney Spears so schwer fassbar ist

Nedvidek und seine Kollegen Lowe und Crowell entwickelten die Idee für die Actionheldengeschichte nach dem Ersten Weltkrieg aus dem Verständnis der politischen Umwälzungen dieser Zeit. „Wir wollten eine Gruppe von Helden aus dem Krieg einsetzen, die dann von Tesla, Carnegie, Steinmetz, Ford und anderen Erfindern dieser Zeit wieder aufgebaut, neu gestaltet und verbessert wurden, um gegen die Anarchisten zu kämpfen, die es wirklich versuchten um Dinge in die Luft zu jagen“, sagt Nedvidek. „1920 war das Jahr, in dem die von Luigi Galleani angeführten Anarchisten versuchten, die Wall Street in die Luft zu sprengen, und mehr als 38 Menschen getötet wurden, also ist es eine echte Sache … also eine Art Alt-History, Sci-Fi, Fantasy, Action-Helden-Abenteuer ein Ding.“

Die Superhelden in The Jekyll Island Chronicles haben keine Kräfte, die aus Mutationen oder radioaktiven Spinnen stammen; Nedvidek und seine Kollegen versuchten, die erweiterten Fähigkeiten realistisch zu halten. „Zum Beispiel bekommt Helen Huxley, die Krankenschwester, bei einem ungewöhnlichen Unfall einen Stromschlag und sie beginnt, Energie in ihrem Körper zu speichern. Alles, was sie anfasst, versetzt sie in Schocks, also passieren plausible Dinge“, argumentiert Nedvidek. „Und dann kommt Tesla mit Steinmetz herein, der ein Held der Zeit ist, den niemand kannte, ein Zeitgenosse von Thomas Edison … und sie helfen Helen, ihre Energie zu nutzen. Sie kreieren einen Rucksack für sie und einen Anzug für sie, der es ihr ermöglicht, die Energie zu speichern, bis sie sie zum richtigen Zeitpunkt gegen die bösen Jungs freisetzen muss.“

Top Shelf Productions veröffentlichte The Jekyll Island Chronicles: A Machine Age War nach seiner erfolgreichen Crowdfunding-Kampagne, und die Autoren hatten eine interessante Art, ihren Künstler und Koloristen einzustellen. „Wir haben eine Klasse am Savannah College of Art and Design gesponsert und tatsächlich Masterstudenten eingeladen, die uns dabei helfen, diese Welt von The Jekyll Island Chronicles zu visualisieren … und zwei von ihnen nach ihrem Abschluss eingestellt, um uns bei dem Buch zu helfen“, sagte Nedvidek erklärt. „Aber wir brauchten Geld, um das Buch tatsächlich zu erstellen, also haben wir eine Kickstarter-Kampagne gestartet. Es war erfolgreich – wir haben die Türen von unserem Ziel gesprengt, und als Ergebnis konnten wir mit Buch zwei beginnen.“

Lesen Sie unbedingt  GTA 5-Charaktere: eine Aufschlüsselung des Who is Who in Los Santos

IDW Publishing erwarb schließlich das in Georgia ansässige Top Shelf, und da IDW Entertainment viele seiner geistigen Eigentumsrechte in erfolgreiche Fernsehsendungen wie Wynonna Earp und in Entwicklung befindliche Serien wie October Faction und Locke & Key umwandelte, besteht Hoffnung, dass die Diesel-Punk-Welt von The Jekyll Island Chronicles könnte eines Tages auf dem kleinen Bildschirm erscheinen. „Wir drücken die Daumen“, gibt Nedvidek zu, „und hoffen, dass es da draußen einen Showrunner gibt, der sich für dieses Alter interessiert.“

Jekyll Island Chronicles: A Devil’s Reach ist jetzt für Kindle und comiXology erhältlich und wird am 6. November 2018 als Taschenbuch erhältlich sein.

Michael Ahr ist Autor, Rezensent und Podcaster hier bei Den of Geek; Sie können sich seine Arbeit hier ansehen oder ihm auf Twitter folgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Artikel teilen: