Eilmeldung

Nachrichten Marvels Eternals-Film besetzt Angelina Jolie

Angelina Jolie gibt ihr Superhelden-Debüt in Marvels Eternals-Film. Chlo Zhao führte Regie bei Jack Kirbys klassischer Miniserie aus dem Jahr 1976.

Götter und Göttinnen kehren in Marvels Eternals-Film zurück. Angelina Jolie, die für ihre Rolle in Girl, Interrupted einen Oscar gewann, befindet sich laut Variety in Gesprächen, um an der kommenden Spielfilmadaption von Jack Kirbys The Eternals teilzunehmen. Der Film, der von den Disney- und Marvel-Studios kommt, wird von Chloe Zhao inszeniert.

Die Ewigen sind eine verborgene Rasse, die auf der Erde lebt. Ihre Schöpfer waren Weltraumgötter namens Celestials, die vor 5 Millionen Jahren die Erde besuchten. Sie führten genetische Experimente an frühen Lebensformen auf der Erde durch und verliehen ihnen kosmische Kräfte und nahezu Unsterblichkeit. Die Ewigen wurden als eine Kraft des Guten erschaffen. Sie sind eingeschworene Feinde der Deviants, die ebenfalls von Celestials erschaffen wurden. Ewige und Abweichler gibt es schon seit Tausenden von Jahren und sie werden oft mit lokalen Göttern und anderen mythologischen Figuren verwechselt. Ewige sind unglaublich schön. Die mutierten Abweichler sind grotesk. Sie handeln wie eine Sekte und denken, die Welt sei für sie gemacht. Die Mythologie der Ewigen wird in den Filmen von Guardians of the Galaxy erwähnt.

Wer Jolie spielen wird, ist noch nicht bekannt. Als nächstes wird sie in Maleficent: Mistress of Evil mitspielen, einer von vier Live-Action-Spielfilmadaptionen, die dieses Jahr von Disney herausgebracht werden, zusammen mit Dumbo, Aladdin und The Lion King. Sie wird auch in dem Live-Action/Animations-Hybrid „The One and Only Ivan“ mitspielen.

Die in China geborene Filmemacherin Chloe Zhao (The Rider, Songs My Brother Taught Me) befindet sich derzeit in der Postproduktion des Films Nomadland mit Frances McDormand.

Lesen Sie unbedingt  Die vielen Crossovers der Teenage Mutant Ninja Turtles

Der Eternals-Film wird voraussichtlich Marvels erste offen schwule Figur zeigen. Marvel hat derzeit zwischen 2019 und 2022 neun Filme ohne Titel im Veröffentlichungsplan. Es wurde kein Veröffentlichungsdatum bekannt gegeben.

Der Kulturredakteur Tony Sokol hat sich bei den Fernsehdiensten bewährt und schrieb und produzierte auch das New Yorker Vampyr Theatre und die Rockoper AssassiNation: We Killed JFK. Lesen Sie hier mehr über seine Arbeit oder finden Sie ihn auf Twitter @tsokol.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Artikel teilen: