Eilmeldung


(Bild: © Getty Images / Tim de Waele)

Es wird mächtig angespannt, während die letzten Etappen der Tour de France 2022 vorbeiziehen. Dem Titelverteidiger Tadej Pogačar läuft die Zeit davon, den Zwei-Minuten-Vorsprung von Jonas Vingegaard zu verkürzen, und es gibt nur noch wenige Teamkollegen vom UAE Team Emirates, auf die er sich verlassen kann. Kann der Slowene etwas aus der Tasche ziehen? Wird es wieder zu einem Herkules-Zeitfahren kommen? So sehen Sie sich die Tour de France 2022 an und erhalten von überall einen kostenlosen Live-Stream.

Da keine spezialisierten Kletterer mehr übrig waren, kämpfte Pogačar darum, die Minuten aufzuholen, die er in den Alpen in den Pyrenäen verloren hatte. Während 1580 m hohe Etappensiege beeindruckend sind, bedeuten sie weniger, wenn Ihr GC-Rivale auf Ihrem Rad ins Ziel kommt. Vingegaard ist herrisch, seit er sich mit seinem Ausreißersieg auf der 11. Etappe das Gelbe Trikot geholt hat, und scheint eine hervorragende Wette auf den Gesamttitel zu sein.

Pogačar ist immer noch erst 23 Jahre alt und wird trotzdem das weiße Trikot erhalten. Er ist für den Jugendtitel genauso festgefahren wie Wout van Aert für Grün. Cofidis‘ Simon Geschke ist fast zu Hause und als König der Berge abgespritzt.

Aber Fahrer können bei der Tour de France knacken. Nehmen Sie die Augen für einen Moment von einem ab und sie sind weg. Sind die Dinge wirklich so geregelt, wie sie scheinen, werden wir ein spätes Drama sehen und wer wird den prestigeträchtigen letzten Etappensieg in Paris holen? Egal, ob Sie einen Live-Stream oder nur die Abendhighlights suchen, lesen Sie weiter, um alles zu erfahren, was Sie wissen müssen, um die Tour de France diesen Juli überall zu sehen.

Etappen und Daten der Tour de France 2022

  • Stufe 1 (ITT) – Freitag, 1. Juli um 16:00 Uhr MESZ, 15:00 Uhr BST, 10:00 Uhr ET
  • Stufe 2 – Samstag, 2. Juli um 12:10 Uhr MESZ, 23:10 Uhr BST, 7:10 Uhr ET
  • Stufe 3 – Sonntag, 3. Juli um 13:10 Uhr MESZ, 12:10 Uhr BST, 7:10 Uhr ET
  • Ruhe – Montag, 4. Juli

Klicken Sie hier, um die vollständigen Etappen und Daten der Tour de France anzuzeigen

  • Phase 4 – Dienstag, 5. Juli um 13:15 Uhr MESZ, 12:15 Uhr BST, 7:15 Uhr ET
  • Stufe 5 – Mittwoch, 6. Juli um 13:35 Uhr MESZ, 12:35 Uhr BST, 7:35 Uhr ET
  • Etappe 6 – Donnerstag, 7. Juli um 12:05 Uhr MESZ, 11:05 Uhr BST, 6:05 Uhr ET
  • Stufe 7 – Freitag, 8. Juli um 13:05 Uhr MESZ, 12:05 Uhr BST, 7:05 Uhr ET
  • Stufe 8 – Samstag, 9. Juli um 13:05 Uhr MESZ, 12:05 Uhr BST, 7:05 Uhr ET
  • Stufe 9 – Sonntag, 10. Juli um 12:30 Uhr MESZ, 11:30 Uhr BST, 6:30 Uhr ET
  • Ruhe – Montag, 11. Juli
  • Stufe 10 – Dienstag, 12. Juli um 13:30 Uhr MESZ, 12:30 Uhr BST, 7:30 Uhr ET
  • Stufe 11 – Mittwoch, 13. Juli um 12:25 Uhr MESZ, 11:25 Uhr BST, 6:25 Uhr ET
  • Stufe 12 – Donnerstag, 14. Juli um 13:05 Uhr MESZ, 12:05 Uhr BST, 7:05 Uhr ET
  • Stufe 13 – Freitag, 15. Juli um 13:05 Uhr MESZ, 12:05 Uhr BST, 7:05 Uhr ET
  • Etappe 14 – Samstag, 16. Juli um 12:15 Uhr MESZ, 11:15 Uhr BST, 6:15 Uhr ET
  • Stufe 15 – Sonntag, 17. Juli um 13:05 Uhr MESZ, 12:05 Uhr BST, 7:05 Uhr ET
  • Ruhe – Montag, 18. Juli
  • Stufe 16 – Dienstag, 19. Juli um 12:30 Uhr MESZ, 11:30 Uhr BST, 6:30 Uhr ET
  • Stufe 17 – Mittwoch, 20. Juli um 13:15 Uhr MESZ, 12:15 Uhr BST, 7:15 Uhr ET
  • Stufe 18 – Donnerstag, 21. Juli um 13:30 Uhr MESZ, 12:30 Uhr BST, 7:30 Uhr ET
  • Stufe 19 – Freitag, 22. Juli um 13:05 Uhr MESZ, 00:05 Uhr BST, 7:05 Uhr ET
  • Etappe 20 (ITT) – Samstag, 23. Juli um 13:05 Uhr MESZ, 12:05 Uhr BST, 7:05 Uhr ET
  • Stufe 21 – Sonntag, 24. Juli um 16:30 Uhr MESZ, 15:30 Uhr BST, 10:30 Uhr ET
Lesen Sie unbedingt  So erhalten Sie die Entwickler-Betaversion von iPadOS 15 auf Ihrem iPad

So sehen Sie sich online einen KOSTENLOSEN Live-Stream der Tour de France an

Eines der besten Dinge an der Tour de France ist, dass sie in vielen Ländern der Welt völlig kostenlos zu sehen ist. Zum Beispiel:

Vereinigtes Königreich – Streamingdienst ITV4 und ITV Hub (öffnet in neuem Tab) / S4C und S4C auf BBC iPlayer (öffnet in neuem Tab)

Frankreich – France TV Sport (öffnet in neuem Tab)

Belgien – RTBF (öffnet in neuem Tab)

Italien – Rai Sport (öffnet in neuem Tab)

Australien – SBS (öffnet in neuem Tab)

Wenn Sie aus einem der oben aufgeführten Länder kommen, sich aber gerade im Ausland aufhalten, machen Sie sich keine Sorgen, dass Sie diesen kostenlosen Versicherungsschutz verpassen – alles, was Sie tun müssen, ist Laden Sie ein VPN herunter, um einen kostenlosen Live-Stream der Tour de France anzusehen (wird in neuem Tab geöffnet) und stellen Sie erneut eine Verbindung zu Ihrer Home-Streaming-Abdeckung her.

So sehen Sie die Tour de France 2022 von außerhalb Ihres Landes

Wenn Sie gerne die Tour de France sehen möchten, aber nicht zu Hause sind und die Berichterstattung geoblockt ist, können Sie jederzeit ein VPN verwenden, um darauf zuzugreifen (vorausgesetzt, Sie verstoßen natürlich nicht gegen die AGB des Senders). . Sie werden überrascht sein, wie einfach es ist.

Verwenden Sie ein VPN, um von überall einen Tour de France-Livestream zu erhalten

Die Verwendung eines VPN ist so einfach wie eins-zwei-drei …

1. Laden Sie ein VPN herunter und installieren Sie es – wie wir sagen, unsere erste Wahl ist ExpressVPN

2. Stellen Sie eine Verbindung zum entsprechenden Serverstandort her – Öffnen Sie die VPN-App, klicken Sie auf „Standort auswählen“ und wählen Sie den entsprechenden Standort aus

3. Gehen Sie zum Live-Stream des Senders – Wenn Sie also aus Großbritannien kommen, gehen Sie einfach zum ITV Hub und sehen Sie sich das Radfahren an, als wären Sie wieder zu Hause!

UK-Flagge

So sehen Sie sich einen kostenlosen Live-Stream der Tour de France in Großbritannien an

Australien-Flagge

So sehen Sie die Tour de France 2022: Live-Stream Radfahren KOSTENLOS in Australien

Usa Flagge

So sehen Sie die Tour de France 2022: Live-Stream in den USA ohne Kabel

  • Verwandte: wie Sehen Sie sich Peacock von außerhalb der USA an
Lesen Sie unbedingt  So sehen Sie Loki: Streamen Sie neue Marvel-Serien jetzt online auf Disney Plus von überall aus

Kanada-Flagge

So sehen Sie sich die Tour de France 2022 an: Livestream Radfahren in Kanada

Neuseeland-Flagge

So sehen Sie sich die Tour de France 2022 an: Live-Stream-Radfahren in Neuseeland

Wie funktioniert die Tour de France?

Die Tour de France ist die älteste – und, je nachdem, wen man fragt, die schwierigste und prestigeträchtigste – der drei Grand Tours des Radsports, die anderen beiden sind der Giro d’Italia und die Vuelta a España.

Das diesjährige Rennen ist die 109. Ausgabe der Tour, die liebevoll als La Grande Boucle (die große Schleife) bekannt ist, und im Gegensatz zur letztjährigen Veranstaltung, die vollständig innerhalb der Grenzen von La République stattfand, startet die diesjährige Ausgabe in Dänemark und Nips auch in und aus Belgien und der Schweiz.

Die Tour de France ist in 21 Etappen unterteilt, von denen jede jeden Tag absolviert wird – und es gibt drei Tage, an denen sich die Fahrer ausruhen können. Stufe 1 findet am 1. Juli statt und Stufe 21 ist für den 24. Juli geplant, wobei die Pausen in der Aktion für den 4. Juli, 11. Juli und 18. Juli (alle montags) festgelegt sind.

Zwei der Etappen sind Einzelzeitfahren (Etappe 1 und 20), bei denen jeder der Fahrer um die schnellste Zeit rennen wird, ohne dass ihre Teamkollegen helfen, indem sie Windschatten erzeugen.

Am Ende jeder Tagesetappe wird der Fahrer, der als Erster die Ziellinie überquert, zum „Etappensieger“ gekürt, während der Fahrer mit der schnellsten Gesamtzeit gleich zu Beginn des ersten Renntages das legendäre Gelbe Trikot tragen darf .

Der Gesamtsieger der Tour de France ist der Fahrer mit der schnellsten Zeit für alle Etappen zusammen. Das bedeutet, dass ein Fahrer die Tour de France gewinnen kann, ohne tatsächlich eine einzige Etappe zu gewinnen, wie es Chris Froome 2017 tat.

Es stehen auch mehrere sekundäre Wettbewerbe und Preise auf dem Spiel, darunter die Punktewertung (Führer wird durch ein grünes Trikot angezeigt), die Bergwertung (gepunktetes Trikot), die Nachwuchswertung (weißes Trikot), die Teamwertung (Nummern auf gelbem Hintergrund statt weiß) und Combativity Award (rotes Lätzchen).

Wie lange dauert die Tour de France 2022?

Die Tour de France 2022 umfasst ungefähr 3.328 km (2.068 Meilen). Es gibt sechs flache Etappen, drei hügelige Etappen, 10 Bergetappen (von denen vier als „mittlere“ Bergetappen bezeichnet werden), zwei Einzelzeitfahren und drei Ruhetage. Das dritte Jahr in Folge gibt es kein Mannschaftszeitfahren.

Route der Tour de France 2022

Die als „Grand Départ“ bekannte Eröffnungsetappe der Tour de France 2022 findet am 1. Juli in Kopenhagen statt, während die 21. und letzte Etappe von der Paris La Défense Arena in Nanterre aus startet und im traditionellen Stil endet mit einem Sprint auf den Champs-Élysées in Paris am 24. Juli.

Mit 220 km (140 Meilen) ist die hügelige Etappe 6 von Binche nach Longwy am 7. Juli die längste Etappe des Rennens, während das Einzelzeitfahren der ersten Etappe am 1. Juli mit 13 km (8,1 Meilen) die kürzeste ist.

Lesen Sie unbedingt  So wählen Sie eine Matratze aus, die zu Ihrer Schlafposition passt

Werfen Sie einen Blick auf die alle Details zur Route, Karte und Etappen der Tour de France 2022 (öffnet in neuem Tab).

Sieger der Tour de France

  • 1903 – Maurice Garin
  • 1904 – Henri Cornet
  • 1905 – Louis Trousselier
  • 1906 – René Pottier
  • 1907 – Lucien Petit-Breton
  • 1908 – Lucien Petit-Breton
  • 1909 – Francois Faber
  • 1910 – Oktave Lapize
  • 1911 – Gustave Garrigou
  • 1912 – Odile Defraye
  • 1913 – Philippe Thys
  • 1914 – Philippe Thys
  • 1919 – Firmin Lambot
  • 1920 – Philippe Thys
  • 1921 – Léon Scieur
  • 1922 – Firmin Lambot
  • 1923 – Henri Pelissier
  • 1924 – Ottavio Bottecchia
  • 1925 – Ottavio Bottecchia
  • 1926 – Lucien Buysse
  • 1927 – Nicolas Frantz
  • 1928 – Nicolas Frantz
  • 1929 – Maurice de Waele
  • 1930 – Andre Leducq
  • 1931 – Antonin Magne
  • 1932 – Andre Leducq
  • 1933 – Georg Speicher
  • 1934 – Antonin Magne
  • 1935 – Romain Maes
  • 1936 – Sylvère Maes
  • 1937 – Roger Lapebie
  • 1938 – Gino Bartali
  • 1939 – Sylvère Maes
  • 1947 – Jean Robic
  • 1948 – Gino Bartali
  • 1949 – Fausto Coppi
  • 1950 – Ferdinand Kübler
  • 1951 – Hugo Koblet
  • 1952 – Fausto Coppi
  • 1953 – Louison Bobet
  • 1954 – Louison Bobet
  • 1955 – Louison Bobet
  • 1956 – Roger Walkowiak
  • 1957 – Jacques Anquetil
  • 1958 – Charly Gaul
  • 1959 – Federico Bahamontes
  • 1960 – Gastone Nencini
  • 1961 – Jacques Anquetil
  • 1962 – Jacques Anquetil
  • 1963 – Jacques Anquetil
  • 1964 – Jacques Anquetil
  • 1965 – Felice Gimondi
  • 1966 – Lucien Aimar
  • 1967 – Roger Pingeon
  • 1968 – Jan Janssen
  • 1969 – Eddy Merckx
  • 1970 – Eddy Merckx
  • 1971 – Eddy Merckx
  • 1972 – Eddy Merckx
  • 1973 – Luis Ocaña
  • 1974 – Eddy Merckx
  • 1975 – Bernard Thévenet
  • 1976 – Lucien Van Impe
  • 1977 – Bernard Thévenet
  • 1978 – Bernard Hinault
  • 1979 – Bernard Hinaultdolch
  • 1980 – Joop Zötemelk
  • 1981 – Bernard Hinault
  • 1982 – Bernard Hinault
  • 1983 – Laurent Fignon
  • 1984 – Laurent Fignon
  • 1985 – Bernard Hinault
  • 1986 – Greg LeMond
  • 1987 – Stephen Roche
  • 1988 – Pedro Delgado
  • 1989 – Greg LeMond
  • 1990 – Greg LeMond
  • 1991 – Miguel Indurain
  • 1992 – Miguel Indurain
  • 1993 – Miguel Indurain
  • 1994 – Miguel Indurain
  • 1995 – Miguel Indurain
  • 1996 – Bjarne Riis
  • 1997 – Jan Ullrich
  • 1998 – Marco Pantani
  • 1999 – Lance Armstrong*
  • 2000 – Lanze Armstrong*
  • 2001 – Lanze Armstrong*
  • 2002 – Lanze Armstrong*
  • 2003 – Lanze Armstrong*
  • 2004 – Lanze Armstrong*
  • 2005 – Lanze Armstrong*
  • 2006 – Oscar Pereiro
  • 2007 – Alberto Contador
  • 2008 – Carlos Sastre
  • 2009 – Alberto Contador
  • 2010 – Andy Schleck
  • 2011 – Cadel Evans
  • 2012 – Bradley Wiggins
  • 2013 – Chris Froome
  • 2014 – Vincenzo Nibali
  • 2015 – Chris Froome
  • 2016 – Chris Froome
  • 2017 – Chris Froome
  • 2018 – Geraint Thomas
  • 2019 – Egan Bernal
  • 2020 – Tadej Pogačar
  • 2021 – Tadej Pogačar

Weitere Anleitungen finden Sie in Artikeln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Artikel teilen: